Zur Übersicht Weicon Münster

Neubau und Erweiterung
Betriebshalle Firma Weicon 
in Münster

Bauherr

Weidling GmbH & Co. KG, Münster

Architekt

plan.werk/Gesellschaft für Architektur und Städtebau mbH, Münster

Zeitraum

2014-2018

Leistungen

  • Sanitärtechnik
  • Heizungs-/Kältetechnik
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation


Betreuung von der Planung bis zur Objektüberwachung

Der Neubau eines Bürogebäudes sowie die Erweiterung der Betriebshalle der Firma Weicon GmbH & Co. KG wird vom Büro Zonzalla von der Planung bis hin zur Objektüberwachung betreut.

Das Investitionsvolumen TGA
lag bei ca. 2,0 Mio. €.

Neues Bürogebäude und Erweiterung der Betriebshallen

Auf dem jetzigen Betriebsgelände der Fa. Weicon GmbH & Co. KG wird ein neues Bürogebäude für die in Münster ansässigen ca. 150 Mitarbeiter errichtet. Der Gebäudekomplex umfasst modern gestaltete Büroeinheiten sowie Veranstaltungs- und Seminarräume für die Durchführung von Weiterbildungen und Schulungen der weltweit tätigen Mitarbeiter des Vertriebs.
Die bestehenden Betriebshallen werden umfassend erweitert und technisch neu ausgestattet, um den Mitarbeitern im Produktionsbetrieb optimale Arbeitsbedingungen bieten zu können.


Bedarfsgerechte Heiz- und Kühlsysteme für Büro- und Betriebsgebäude

Die Wärmeversorgung erfolgt über drei Gasabsorptionsmaschinen und einen Gas-Brennwertkessel. Für die Kälteversorgung ist eine Verdichterkältemaschine mit einer Leistungsziffer von > 4 geplant. Die Büroflächen werden mit einer Betonkernaktivierung beheizt und gekühlt. Zusätzliche Heizkörper im Bereich der Fassade erlauben eine individuelle Temperaturregelung im Winter. Das Atrium wird mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.

Aufgrund der höheren Kühllasten und zur Einhaltung einer hygienischen Außenluftversorgung für die Mitarbeiter werden die Veranstaltungs- und Seminarräume mit Kühldeckensystemen und mechanischen Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung geplant. Die Steuerung, Regelung und Überwachung der betriebstechnischen Anlagen erfolgt über eine Gebäudeautomation auf BACnet/IP-Basis.